* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Letztes Feedback






"Bitte warten..."

Da kauft man sich so ein Scheiß W-Lan Router bei O2 und dann kann man den nicht mal selber anschließen. Tja, und dann kriegt man nur eine einzige Nummer heraus, bei denen sone blöden Automaten rangehen, die einen von dem vorzüglichen Telefonservice erzählen und dass man ja jetzt ganz unkompliziert per Spracherkennung seine Eingaben ansagen kann- welch technischer Fortschritt. Dass dann 10 mal: "Entschuldigung, ich habe Sie nicht verstanden. Bitte wiederholen Sie Ihre Aussage [...] kommt, beachtet natürlich mal wieder keiner. O2? Ihr habt an der falschen Stelle gespart. Drecksservice. Und dann muss man natürlich vollstes Verständnis dafür haben, dass ja so viele Kunden zurzeit anrufen mit Ihren Wehwehchen, aber natürlich dauert es nur ca 45 Minuten, bis der nächste Mitarbeiter zu sprechen ist. 57 Minuten waren es dann tatsächlich. Wenn diese Rufnummer jetzt nicht kostenlos war, so mein Freund, kündigt er auf der Stelle diesen Mistvertrag.
27.11.17 20:07


Werbung


Kapitel 2: Gehirn: Schalte Standby-Modus ein!

Kennst du das? Du führst eine Unterhaltung und die Sätze deines Gegenübers gehen ins eine Ohr rein und durchs andere wieder raus. Du schaust deinen Gegenüber interessiert an und hast keine Ahnung, was er sagt, weil du so in deine Tagträumerei vertieft bist, dass du gar nicht merkst, was um dich herum passiert. Dein Gehirn versetzt sich in den Ruhemodus. Aber alles kein Problem, denn Gott sei Dank gibt es den Autopiloten im Gehirn, der partout passende Antworten bereitstellt. Ob sie nun richtig oder falsch sind, ist ja egal- Hauptsache dein Gegenüber hat das Gefühl, dass du voll bei der Sache bist. Gestern, beispielsweise, fragte mich mein Freund: "Schatz, magst du auch ein Spiegelei?" Ich:"Ja gerne, danke!" Und ohne, dass ich wusste, was er mich gerade gefragt hatte, fing er an sich an den Herd zu stellen. Ich sah ihn nach 10 Minuten etwas verdutzt an, weil er mir ein Spiegelei machte -in dem vollen Wissen, dass ich ihn dazu quasi beauftragt hatte, obwohl ich gar kein Spiegelei wollte! Phänomenal nicht wahr?
23.11.17 16:31


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung